« Vorheriger Artikel: An Gottes Segen ist alles gelegen! 
22.01.2017 14:18 Alter: 363 days
Kategorie: Veranstaltungen
Von: Markus Dörr

Wie Gott uns Fliegen lehrt

Männertag Chrischona Schweiz 2017


Männertag 2017 von Chrischona Schweiz mit Detlef Kühlein

Wie Gott uns Fliegen lehrt, legt Detlef Kühlein anhand von 5. Mose 32,11 aus.

Lobpreis beim Männertag 2017 von Chrischona Schweiz

Der Männertag 2017 von Chrischona Schweiz ermutigt die Teilnehmer, den Schritt aus dem Nest zu machen.

Ein Rundum-Ermutigungspaket schnürte Chrischona Schweiz beim Männertag im Januar 2017. Rund 300 Männer aus den Schweizer Chrischona-Gemeinden erlebten mit Referent Detlef Kühlein in Winterthur einen Tag, der sie zum Fliegen bringen könnte.

Gute und schlechte Prägungen

Sehr offen erzählte der selbstständige Podcaster, Dozent und Theologe Detlef Kühlein den Teilnehmern des Männertags aus seiner eigenen Lebensgeschichte. Er berichtete von Prägungen, die seine erste Gemeinde ihm mitgegeben hat. Einerseits sei ihm in dieser Baptistengemeinde die Heilige Schrift sehr wichtig geworden. So wichtig, dass Detlef Kühlein heute auf seinem Podcast Opens external link in new windowbibletunes.de täglich die Bibel vorliest und auslegt, was mehr als 15‘000 Menschen hören.
Andererseits habe er eine Brille fürs Bibellesen mitbekommen. Immer wieder wurden ihm Aufforderungen gepredigt: „Geht hin!“ oder „Seid heilig!“. Erst später habe er begriffen, dass Jesus im Neuen Testament nicht nur auffordert, sondern die Menschen auch als „geliebte Kinder Gottes“ beschreibt. Beides müsse zusammen gesehen werden: „Weil wir geliebt sind, können wir Menschen von Jesus erzählen“, erklärte Detlef Kühlein.

Neue Seiten des Glaubens entdecken

Eine spontane Befragung am Männertag ergab, dass viele Teilnehmer in ihren Gemeinden ähnlich geprägt wurden. Der Referent empfahl den Männern, sich eigene Prägungen bewusst zu machen. Anschliessend sollte sie überlegen, welche Seite des Glaubens und des Gottesbildes sie neu kennenlernen könnten. Als Beispiele nannte er die charismatische Bewegung oder die Bewegung der sozialen Gerechtigkeit.

Eine starke Ermutigung

Bei Selbstbespiegelung blieb der Männertag jedoch nicht stehen. Detlef Kühlein spornte die Männer mit einem eindrücklichen Bild aus der Bibel an, den nächsten Schritt zu gehen. «Er ging mit ihnen um wie ein Adler, der seine Jungen fliegen lehrt: Der wirft sie aus dem Nest, begleitet ihren Flug, und wenn sie fallen, ist er da, er breitet seine Schwingen unter ihnen aus und fängt sie auf.» (Opens external link in new window5. Mose 32,11) Gott wisse, dass wir Nesthocker seien, die es sich gerne im Nest bequem machen. Daher lehre er uns Fliegen, wie die Adler es ihren Jungen lehren.
Die bildhafte Auslegung dieses Bibelwortes machte grossen Eindruck auf die Teilnehmer des Männertags und ermutigte sie stark. Ein Teilnehmer berichtete, wie er anfing für kranke Menschen zu beten. Zunächst sei er bei einem Besuch in Bulgarien recht krass aus dem Nest geworfen worden. Doch heute erlebe er immer wieder Heilungen. «Steigt aus dem Nest. Es ist genial zu wissen, dass da ein Adler ist, der uns auffängt», berichtete er.

Zum Adler für andere werden

Auch neben den Referaten ermutigte der Männertag 2017 die meisten Teilnehmer. Die Männer hatten die Möglichkeit, sich gegenseitig zu salben oder das prophetische Gebet in Anspruch zu nehmen. Studenten des Bachelor-Studiums «Theologie & Musik» vom Theologischen Seminar St. Chrischona bestärkten die Männer zu einem kraftvollen Lobpreis. Ausserdem genossen die Männer viele gute Begegnungen und Gespräche. Jetzt können die nächsten Schritte kommen. Dazu überlegten sich die Teilnehmer, für wen sie selbst zum Adler werden wollen, der das Fliegen lehrt

Der nächste Männertag von Chrischona Schweiz findet am 20. Januar 2018 in der Arche Winterthur statt. Die Mitschnitte des Männertags 2017 finden Sie auf der Internetseite Opens internal link in current windowwww.männertag.ch