Struktur

Chrischona Schweiz ist ein Verein. Unser oberstes Entscheidungsgremium ist die Delegiertenversammlung. Wie jeder Verein hat Chrischona Schweiz einen Vorstand und einen geschäftsführenden Ausschuss. Die Gemeinden sind dabei Teil des Vereins und leben vor Ort die Vereinstruktur.

Die Delegiertenversammlung

Die Delegiertenversammlung findet zweimal pro Jahr statt. Jede Gemeinde stellt zwei Delegierte aus der Gemeindeleitung plus eine Person aus der Pastorenschaft. Die Traktanden der Delegiertenversammlungen betreffen zum grössten Teil vereinsrechtliche Punkte: Protokollgenehmigung, Jahresrechnung, Vorstandswahlen und weiteres. Doch die Versammlung als höchste Instanz entscheidet auch über den zukünftigen Weg von Chrischona Schweiz. Welche strategische Ausrichtung soll die Gemeindearbeit haben? Wie fördert Chrischona Schweiz seine Mitarbeiter? Wie vernetzt arbeiten die Gemeinden? Solche und andere Themen werden hier festgelegt.

Der Vorstand

Dieser leitet die Delegiertenversammlungen. Ausserdem arbeitet er eng mit dem geschäftsführenden Ausschuss zusammen. Der Vorstand verantwortet die gemeinsamen Entscheidungen. Auf seinen regelmässigen Sitzungen bespricht er wichtige Fragen und arbeitet an deren Lösungen. Zurzeit gehören folgende Personen zum Vorstand:
  • D. Bosshard, Niederhasli ZH, Präsident ad interim
  • T. Harlacher, Beinwil AG
  • C. Haslebacher, Märstetten TG, Vorsitzender Chrischona Schweiz
  • E. Hedinger, Bonstetten ZH
  • L. Leubin, Sion VS
  • M. Maag, Romanshorn TG, Pastor (Mitarbeitervertreter)
  • R. Oberli, Lohn SH, Geschäftsführer Chrischona Schweiz

Leitung Schweiz

Die Leitung Schweiz ist der geschäftsführende Ausschuss. Sie unterstützt und fördert die lokalen Gemeinden und wird vom Vorstand ernannt. Mehr zu ihr auf der Seite Leitung.

Die Gemeinden

Was ist eine Gemeinde?
Eine Gemeinde ist die lokale Gruppe, die Angebote für regelmässige Besucher und Aussenstehende verantwortet. Sie ist nicht mit der politischen Gemeinde zu verwechseln. Die Bezeichnung 'Gemeinde' ist dem Wortschatz der Landeskirchen entnommen, die sich ebenfalls als Kirchgemeinde bezeichnen. Jede Chrischona Gemeinde ist dem Verein Chrischona Schweiz angeschlossen.

Unsere Gemeinden leben die Vereinstruktur, sind juristisch gesehen aber kein eigener Verein, sondern Teil von Chrischona Schweiz. In der Wirtschaft würde mal sie vermutlich als "Filialen" bezeichnen. Jede Gemeinde hat ihre Gemeindeversammlungen, Abstimmungen, ein eigenes Budget, Kompetenzen und einem Führungsgremium, häufig Gemeindeleitung genannt. Die Mitgliedschaft in der örtlichen Gemeinde bzw. dem Gesamtverein ist freiwillig. Die Mitgliedschaft ist keine Voraussetzung für die Teilnahme und ehrenamtliche Mitarbeit bei den Gemeinde-Angeboten.