« Vorheriger Artikel: Get it – Be it! 
23.11.2017 13:44 Alter: 22 days
Kategorie: Veranstaltungen
Von: Benjamin Steffen, newleaders.ch

Beten – sehen, wie Gott sieht

Jugendleiterkongress newleaders.ch 2017


Teilnehmer des Jugendleiterkongresses newleaders.ch 2017 im Gespräch (Foto: © newleaders.ch)

Teilnehmer des Jugendleiterkongresses newleaders.ch 2017 sprechen darüber, wie sich Gebet mit Teenagern oder Jugendlichen praktizieren lässt. (Foto: © newleaders.ch)

Matthias «Kuno» Kuhn gibt Impulse beim Jugendleiterkongress newleaders.ch 2017. (Foto: © newleaders.ch)

Matthias «Kuno» Kuhn vergleicht beten mit zügeln: «Mit jedem Möbelstück, jeder Kiste rückt man dem Ziel näher – so ist es auch mit jedem Gebet.» (Foto: © newleaders.ch)

Gebet war der rote Faden des Jugendleiterkongresses newleaders.ch vom 18. bis 19. November 2017 auf dem Chrischona-Campus.

Bereits am Samstagmorgen, als die rund 300 Teenager- und Jugendleiter aus den verschiedensten Gemeinden auf St. Chrischona eintrafen, spürte man etwas von der Erwartung und Vorfreude der einzelnen Teilnehmer. «Beten – sehen, wie Gott sieht» lautete dieses Mal das Motto des newleaders-Kongresses. Der Jugendleiterkongress wurde mit einem Referat von Matthias «Kuno» Kuhn eröffnet. Mit seiner Begeisterung und Leidenschaft zog er innert Kürze die Aufmerksamkeit der Zuhörer auf sich. Durch seine Ausführungen wurde deutlich, wie sehr sein Herz für das Gebet schlägt und somit für die Beziehung mit Gott. «Gebet ist wie zügeln», sagte er. «Mit jedem Möbelstück, jeder Kiste rückt man dem Ziel näher – so ist es auch mit jedem Gebet.»

Gebet mit Jugendlichen und Teenies

Als Team wie auch mit den Jugendlichen und Teenies zusammen das Gebet praktizieren, waren Themen, die vorwiegend am Sonntag im Fokus standen. Die Referenten und Mitglieder des newleaders-Teams Heiri Meier (BESJ) und Andi Bachmann-Roth (SEA), die Jugendarbeit aus eigener Erfahrung kennen, gestalteten ihre Referate praktisch und interaktiv.
Das Thema Gebet zog sich wie ein roter Faden durch den Kongress. Der Samstagnachmittag und -abend bestand aus vielen Seminaren und Programmelementen, die je nach Interesse als Team oder von Einzelpersonen besucht werden konnten. Diese Neuerung, für die sich das newleaders-Team bewusst entschieden hat, war für die Teilnehmer ein Vorgeschmack auf das kommende Jahr.

Neuerungen bei newleaders.ch 2018: 40 Module statt 5 Sessions

Der nächste newleaders-Kongress wird am 17. und 18. November 2018 auf dem Chrischona-Campus stattfinden. In Zukunft wird zwar wie gewohnt ein Hauptthema zum Kongress ausgearbeitet, jedoch soll das Angebot mit 40 verschiedenen Modulen anstatt 5 Sessions sehr viel breiter und flexibler gestaltet sein. Damit soll der Kongress noch individueller und praktischer auf die Bedürfnisse der einzelnen Teams zugeschnitten werden und das Angebot hilfreicher und gewinnbringender sein.
Teams, die sich durch das Kongressthema angesprochen fühlen, können dieses das gesamte Wochenende lang vertiefen oder aber aus den verschiedensten anderen Angeboten ihr eigenes Programm zusammenstellen. Der Wunsch ist es, dass Teenie- und Jugendarbeits-Teams den Jugendleiterkongress als Teamretraite fest im Jahresplaner eintragen. Newleaders.ch im nächsten Jahr verspricht zugleich spannend, herausfordernd und ermutigend zu werden.

Der Jugendleiterkongress newleaders.ch wird von Jugend Chrischona Schweiz und weiteren evangelischen Jugendverbänden aus der Schweiz veranstaltet. Termin für den nächsten newleaders-Kongress ist der 17. und 18. November 2018. Mehr Informationen: Öffnet externen Link in neuem Fensternewleaders.ch