Chrischona Schweiz: Die Freikirche stellt sich vor


1. Chrischona - eine der grössten Freikirchen der Schweiz

Chrischona ist eine der grössten Freikirchen der Schweiz – ein wachsendes Movement. Rund 13'000 wöchentliche Gottesdienstbesucher schätzen den familiären und freundlichen Charakter der mehr als 90 Chrischona-Gemeinden. Davon zählen sich rund 7'000 als Mitglieder zu Chrischona. Für sie und für die Menschen in der Schweiz beschäftigt Chrischona Schweiz etwa 150 Pastoren, Jugendpastoren, Gemeindepädagogen und Gemeindemitarbeiter.


2. Glaubensgrundlagen und Ziele

Das Verbindende der unterschiedlichen Chrischona-Gemeinden ist der christliche Glaube und die Bibel als dessen wichtigste Grundlage. Die Chrischona-Gemeinden stehen jedem Menschen offen - egal welchen kirchlichen Hintergrund er oder sie hat. Solchen interessierten Menschen von Jesu Evangelium zu erzählen, ist ein wichtiges Anliegen von Chrischona Schweiz. Seit 1869, als die erste Chrischona-Kapelle in Mattwil gebaut wurde, suchen die Chrischona-Gemeinden immer wieder nach neuen Wegen dafür. Neben der missionarischen Arbeit sind die Chrischona-Gemeinden aber auch sozial-diakonisch tätig, betreiben Tafeln, Projekte für Migranten, Kinder oder sozial Schwache.

Porträtfoto von Dr. Peter Gloor, Leiter Chrischona-Gemeinden Schweiz, auf St. Chrischona
Dr. Peter Gloor ist Leiter Chrischona Schweiz.

3. Ein Verein, ein Verband

Die Freikirche Chrischona Schweiz will die Sprache der Menschen sprechen. So gibt es Chrischona-Gemeinden heute in drei Sprachregionen der Schweiz. Der meisten befinden sich in der Deutschschweiz, aber es finden sich auch einige französischsprachige Gemeinden und vier Opens internal link in new windowGemeinden im italienischsprachigen Tessin. Seit 1997 sind die Chrischona-Gemeinden in der Schweiz als Verein organisiert. Dieser wiederum ist Mitglied des evangelischen Verbands Chrischona International mit Sitz auf St. Chrischona bei Basel. Daher kommt auch der Name „Chrischona“.


4. Unabhängige Freikirche Chrischona

Als evangelische Freikirche ist Chrischona Schweiz unabhängig vom Staat und anderen Kirchen. Aber die Chrischona-Gemeinden Schweiz verstehen sich als Teil der weltweiten Gemeinden von Jesus Christus. Viele Opens internal link in new windowSchweizer Chrischona-Gemeinden sind daher Mitglied der Schweizerischen Evangelischen Allianz (SEA).
Neben voll- und teilzeitlichen Mitarbeitern ist die Arbeit von Chrischona Schweiz nur durch den Einsatz von vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern möglich. Zusammen mit den örtlichen Pastoren, Jugendpastoren und Gemeindemitarbeitern setzen sie sich für die Verbreitung des Evangeliums von Jesus Christus ein. Die einzelnen Chrischona-Gemeinden und der Verein sind auf freiwillige Zuwendungen angewiesen.


5. Gemeinsam aktiv für christliche Gemeindearbeit!

Die Gemeinden werden von der Opens internal link in new windowLeitung Chrischona Schweiz im geistlichen, personellen und administrativen Bereich unterstützt. Durch regionale und nationale Anlässe werden die Beziehungen zwischen den Gemeinden und zum Chrischona-Verband gefördert. Verschiedene Schulungsanlässe dienen der Aus- und Weiterbildung der ehrenamtlichen und vollzeitlichen Mitarbeitern. Die Freikirche bezweckt gesamtschweizerisch die Gründung, Erhaltung und Förderung von christlichen Gemeinden auf biblischer Grundlage. Der Glaube an den lebendigen, wahren und dreieinigen Gott wird Menschen aller Altersgruppen und Herkunft in Lehre und Gottesdienst zugänglich gemacht, so dass sie ihm mit ihrem ganzen Leben dienen wollen.

Logo Chrischona International, 940 x 470 Pixel